So bereiten Sie sich auf Urlaubsgäste vor

Verwenden Sie diese fünf Tipps, um Ihr Gästezimmer in einladendem Zustand zu halten.

Gästezimmer für die Feiertage Gästezimmer für die Feiertage©BeckyLuigartStayner | Bildnachweis: Becky Luigart Stayner

Beseitigen Sie die Unordnung
Viele Gästezimmerschränke neigen dazu, andere langfristige Aufbewahrungsmöglichkeiten zu beherbergen – übergroße Koffer, Kisten mit Dekorationen, alte Kinder' Kleider. Während Gäste dazu neigen, darüber hinwegzusehen, stellen Sie sicher, dass auf der Schrankstange ausreichend Platz zum Aufhängen von Kleidung vorhanden ist und dass der Schrankboden für Schuhe und Taschen frei ist. Stellen Sie außerdem sicher, dass es mindestens eine leere Kommode (auch wenn sie gleichzeitig als kleiner Nachttisch dient) zum Aufbewahren gefalteter Kleidung gibt. Halten Sie eine Reihe von leeren Kleiderbügeln im Schrank bereit, darunter Holz-Blazerbügel, ein paar Samtbügel für empfindliche Kleidung und eine Handvoll Rock- und Hosenbügel. Wenn Ihr Gästezimmer auch als weiterer Haushaltsraum dient – ​​sagen wir, ein Büro oder ein Spielzimmer – stellen Sie sicher, dass das Zimmer aufgeräumt ist und der geschnitzte Gästebereich mit einem gemütlichen Bett, einer guten Lampe, einer kleinen Kommode und einem klappbaren Gepäckständer.

Füge eine anmutige Note hinzu
Bevor Freunde oder Familie ankommen, stellen Sie ein kleines Arrangement aus weihnachtlichen Blumen und Blättern auf ihren Nachttisch. Urlaubsdekoration erstreckt sich normalerweise nicht auf das Gästezimmer, aber diese durchdachte Note verleiht ihrem Raum einen Hauch von Saisonalität. Es wird hart sein nicht um in Urlaubsstimmung zu kommen, wenn es das Erste ist, was sie morgens sehen.



Aufstocken
Wenn Ihre Gäste von nah und fern kommen, haben sie wahrscheinlich ihr Arsenal an Schönheitsprodukten in Originalgröße zugunsten von TSA-freundlichen Reiseflaschen hinter sich gelassen. Erwägen Sie, in eine Vielzahl schönerer Reiseprodukte zu investieren – diese sind in Geschäften wie Sephora und Ulta für nur wenige Dollar pro Flasche erhältlich und geben Ihren Gästen das Gefühl, in einer Luxussuite zu sein. Stellen Sie außerdem sicher, dass das Gästezimmer mit zusätzlichen Toilettenartikeln ausgestattet ist, die sie vielleicht zu Hause vergessen haben (natürlich alles in der Originalverpackung): Zahnbürste, Lotion, Kamm, Rasierer, Seife und eine Tube Zahnpasta in Reisegröße . Ordnen Sie alle Produkte in einem hübschen Korb auf ihrer Kommode an.

Machen Sie es sich bequem
Gäste neigen dazu, eine breite Palette von Temperaturpräferenzen zu haben – einige entscheiden sich für einen eiskalten Platz zum Schlafen, während andere frieren, wenn die Temperatur kühler ist als in ihren eigenen vier Wänden. Da die meisten Gäste es erst mitten in der Nacht bemerken – wenn sie Sie wahrscheinlich nicht wecken wollen, um um Hilfe zu bitten – legen Sie zusätzliche Optionen in Reichweite. Ein Stapel kuscheliger gefalteter Decken reicht aus (sowohl in Überwurf- als auch in Bettgrößen), ebenso wie eine kleine Heizung oder ein runder Ventilator, die im Schrank aufbewahrt werden. Denken Sie auch daran, dass einige Gäste den nächtlichen Lärm nicht gewohnt sind, also stellen Sie sicher, dass Sie eine kleine, kostengünstige Soundmaschine in den Schrank stellen, die sie bei Bedarf anschließen können.

Halten Sie sie auf dem Laufenden
Legen Sie ein kleines Notizbuch oder eine Karte auf den Nachttisch mit wichtigen Haushaltsinformationen, wie dem WLAN-Passwort oder einem Alarmcode, den Sie vielleicht zur Hand haben möchten. Wenn Ihr Gast länger als einen Tag bleibt, hinterlassen Sie ihm auch einen zusätzlichen Hausschlüssel (an einem hellen, hübschen Band), damit er das Gefühl hat, kommen und gehen zu können, wie er möchte.