Kida die Große: Warum Kida brennt, steigt in Richtung Ruhm

Präzision. Musikalität. Charme. Beute. Die Talente von Kida Burns waren beim Finale von „So denkst du, du kannst tanzen: Die nächste Generation“ im September zu sehen. Er war sein All-Star-Partner Fik-Shun in den beiden Routinen, die das Paar zum Finale noch einmal besuchte: Misha Gabriels Bienenmotiv und K ...

Präzision. Musikalität. Charme. Beute. Die Talente von Kida Burns waren beim Finale von „So denkst du, du kannst tanzen: Die nächste Generation“ im September zu sehen. Er war sein All-Star-Partner Fik-Shun in den beiden Routinen, die das Paar für das Finale noch einmal besuchte: Misha Gabriels Stück mit Bienenmotiv und Kidas eigene Wohlfühlroboternummer. Mit einem Solo, das pure Freude war, kehrte er zu seinen Animationswurzeln zurück. Er hat sogar das Rampenlicht in Luther Browns Gruppen-Hip-Hop-Routine gestohlen, in der alle Finalisten und All-Stars der Saison in diesem Genre vertreten waren.


Aber die Kida, die 'SYTYCD' gewonnen hat, ist nicht die Kida, die vorgesprochen hat. Wie der ausführende Produzent und Richter Nigel Lythgoe betont, hatte Kida weniger klassisches Training als die anderen Top-10-Teilnehmer. 'Er verkörperte, dass diese Show eine Reise ist', sagt Lythgoe. Es ging nicht nur um Bautechnik, obwohl die Show Kida sicherlich aus seiner Hip-Hop-Komfortzone verdrängte. 'Sobald er seine Leistung entwickelt hatte - sein Lächeln, seine Wärme, die Frechheit -, wurde Kida wirklich großartig', sagt Lythgoe.



Was kommt als nächstes für dieses 14-jährige Phänomen, nachdem er den Titel 'Amerikas Lieblingstänzer' trägt? Dance Spirit sprach direkt nach seinem Sieg mit Kida, um die Insider-Informationen zu erhalten.

Geboren um zu tanzen

Kidas erster Lehrer war sein ältester Bruder, Shaheem Sanchez, der mit 4 Jahren begann, ihn zu betreuen. Ein weiterer früher Einfluss? Die Tanzfilme, die Kida mit seinem Vater gesehen hat, einschließlich des 1984 erschienenen Klassikers Breakin 'und der Step Up-Serie, die 2006 veröffentlicht wurden. „Diese Filme haben mich inspiriert und mir geholfen, mich mit meiner Bewegung zu verzweigen“, sagt Kida.

Seine Mutter brachte ihn mit 5 Jahren in formelle Tanzkurse an der Studio T Urban Dance Academy in seiner Heimatstadt Sacramento, CA. Mit 7 Jahren wechselte Kida zu Step 1 Dance and Fitness, ebenfalls in Sacramento, und mit 11 Jahren begann er im Chapkis Dance Studio in Suisun City, Kalifornien, zu studieren, wo er noch trainiert und an Wettkämpfen teilnimmt. (Chapkis Dance gewann 2015 unter anderem Gold bei Hip Hop International.)

Außerhalb des Studios ist Kida seit seinem 8. Lebensjahr Mitglied der Tanzcrew The ART of Teknique. Kida, Gavin Pecson und Kris Ragonjan trafen sich bei einem Tanzkampf und erzielten nur wenige Monate nach dem Zusammenschluss ein Tor ihr erstes virales Video. 'Leute wie Tyrese und Ludacris haben es gepostet und gesagt: 'Diese Kinder sind doof'! ' Kida erinnert sich. Der Clip brachte die Crew 2010 auf „The Ellen DeGeneres Show“. „Bei diesem Auftritt begann ich zu denken, wenn ich hart arbeite, könnte ich wirklich etwas mit Tanz anfangen“, sagt Kida. Die ART of Teknique trat in der sechsten Staffel von „America's Got Talent“ kurz an und veröffentlicht auch heute noch Videos und Kämpfe.

Kida hat auch selbst viralen Erfolg gesehen. Als er 12 Jahre alt war, wurde eines seiner Kampfvideos mehr als 100 Millionen Mal angesehen, was zu Auftritten in 'The Queen Latifah Show' und 'The Rachael Ray Show' führte. Letzteres war, als Kida - damals bekannt als Lil Kida - den baldigen Mentor Fik-Shun zum ersten Mal traf. Alles fing an zu passen.

Kida (links) und Fik-Shun (Joe Toreno)

Geben Sie 'SYTYCD' ein.

Bei der Entscheidung, für „SYTYCD“ vorzuspielen, ging es nicht nur um die jüngere Altersgruppe dieses Jahres. 'Ich habe das Gefühl, dass meine Generation die Chance hat, Amerika zu zeigen, dass es uns nicht einschränkt', sagt Kida. Er hatte auch einen persönlichen Grund, an Wettkämpfen teilnehmen zu wollen: Sein Vater, einer seiner größten Champions, war 2014 an Grippekomplikationen gestorben. Kida widmete seine Zeit mit „SYTYCD“ seinem Vater.

Er beeindruckte die Richter bei den LA-Auditions, aber es war kein einfacher Weg zu den Live-Shows. Nachdem Fik-Shun Kida während der Akademie als Mitglied seines Teams ausgewählt hatte, war der Druck groß. 'Fik-Shun hat mir gesagt, dass ich nicht seine erste Wahl bin', sagt Kida. 'Vor der zeitgenössischen Runde sagte er: 'Wenn du diesen nächsten Stil nicht kannst, muss ich dich gehen lassen.' Ich habe rund um die Uhr darüber nachgedacht! '

Die harte Arbeit und der Fokus haben sich gelohnt. 'Kidas Solo zeigte mir sein rohes Talent, aber der entscheidende Faktor für mich war, ihn zeitgemäß zu sehen', sagt Fik-Shun. „Er hat es mit etwas Realem verbunden. Jeder, der ihn beobachtete, fühlte etwas. Danach wusste ich, dass er in der Show sein musste, damit Amerika das auch fühlen konnte. '

Eine wilde Fahrt

Von seinen Lieblingsroutinen („Winning“, choreografiert von Christopher Scott, sowie der Nummer, die er selbst choreografiert hat) bis zu der, die ihn am meisten herausforderte (sein Paso Doble mit seiner Mitbewerberin Tate McRae), stieg Kida technisch immer wieder auf 'SYTYCD.' Die Richter waren jedoch zunächst besorgt über seine Leistungsenergie.

„Ich denke, Kida war schon früh sehr besorgt darüber, die Schritte zu lernen und perfekt mit Fik-Shun zu tanzen“, sagt Richterin Maddie Ziegler. „Wir sagten ihm:‚ Wenn du die Schritte hast, vergiss sie. Ausführen.' 'Maddie hat am Ende der Show ein Wort für Kidas Bühnenpersönlichkeit:' Wow. '

'Ich habe immer geglaubt, dass Kida mehr Showmanier in sich hat', sagt Fik-Shun. „Ich sagte zu ihm:‚ Du hast die Fähigkeiten. Jetzt musst du die Freude teilen, die du fühlst, wenn du tanzt. ' 'Fik-Shuns Mentoring beinhaltete auch Probentaktiken. 'Kida lernt Musik', sagt Fik-Shun. „Er zählt, zählt dann nach Hause und hört Musik - und wenn er zurückkommt, merkt man es. Wir teilen diesen Lernstil. Aber ich habe mit ihm zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass Choreografie in seinem Körper ist, bevor ich weitermache. Wenn er sagte 'Ich habe es', würde ich ihn dazu bringen, es dreimal voll zu machen. Mir ist aufgefallen, dass er das später selbst gemacht hat. '

Kidas All-Star hätte mit den Endergebnissen nicht zufriedener sein können. Als Gastgeber Cat Deeley Kidas Namen sagte: „Ich habe ihn aufgehoben und herumgeschleudert“, sagt Fik-Shun. „Ich hatte ihm jede Woche gesagt, es ist egal, ob du gewinnst. Solange Sie etwas aus diesem Prozess nehmen, haben Sie gewonnen. Für ihn war es das i-Tüpfelchen, tatsächlich zu gewinnen. '

Die nächsten Schritte

Woher kommt also Kida - a.k.a. Kida der Große, ein Spitzname, den ihm seine Schwester Tajanique Cheatham gegeben hat - gehen Sie von hier aus? 'Ich möchte die Welt bereisen', sagt er. „Mein Tanz wurde so viel größer, nur durch diese Show. Wie viel mehr kann ich erweitern? ' Er sieht definitiv Choreografie in seiner Zukunft. 'Ich würde auch gerne eines Tages ein Studio eröffnen', sagt er.

beste haarmaske für naturhaar

Aber im Moment genießt er die Zufriedenheit einer gut gemachten Arbeit. 'Was ich von dieser Reise bekommen habe, ist, dass ich jeden Stil machen kann, den du auf mich wirfst - gib mir nur ein paar Tage', sagt er. „Ich kann nicht an mir zweifeln. Wenn ich hart arbeite, kann ich alles erreichen, was ich mir vorgenommen habe. '

Fik-Shun (links) und Kida. (Joe Toreno)

Kurzinformation

Vollständiger Name: Leon Akida Burns

Geburtstag: 8. April 2002

Lieblingsfarbe: Netz

Lieblingskünstler im Freestyle zu: Erpel

Lieblingsfernsehsendung: „Ich werde auf die alte Schule gehen: Ich liebe die Show‚ Martin '. '

Lieblingsfilme: Breakin 'und die Krieger

Lieblingsschulfach: Wissenschaft

Wenn er kein Tänzer wäre, wäre er: 'Ein Fußballspieler. Ich bin ein großer Fan von Pittsburgh Steelers. '

Hinweis für DS-Leser: „Zweifle niemals an dir und gib niemals auf. Ihre Zeit zu glänzen könnte jederzeit sein! Man muss geduldig sein und die Arbeit investieren, um dies zu erreichen. '

Die Richter auf Kida:

Nigel Lythgoe: „Ich bin begeistert, dass Kida gewonnen hat. Er beherrscht Hip Hop, also möchte ich jetzt sehen, wie er in allem Unterricht nimmt. Die Welt ist seine Auster! '

Paula Abdul: „Kida zeigte unglaubliche Hartnäckigkeit. Er hatte den Hunger, sich zu beweisen. Er hat auch die Intuition zu wissen, wie man Choreografie für ihn gut aussehen lässt. Es gibt nicht viele Tänzer, die neben Fik-Shun stehen können, aber sobald sich Kidas Showmanier verbessert hat, kann man sich keinen von ihnen mit jemand anderem vorstellen. '

Maddie Ziegler: „Kida wachsen zu sehen war unglaublich. Er ist jetzt so ein starker, reifer Tänzer. Es ist, als hätte er sich in eine Mini-Version von Fik-Shun verwandelt! Und er ist bescheiden und professionell - er wird weit gehen. '